JETSURF – WIE ALLES BEGANN

JetSurf wurde 2008 von Martin Sula mit dem Ziel gegründet, die Grenzen des Wassersports zu erweitern. Dieses hervorragende motorisierte Surfboard ist mit einem speziell für JetSurf entwickelten Zweitaktmotor ausgestattet. In der Produktion werden nur genial fortschrittliche Materialien und Verfahren verwendet, die eine hohe Leistung unter extremen Bedingungen garantieren. Teile des Motors und des Rumpfes sind aus Kevlar-Kohlefaser der Formel 1 gefertigt, was ihn leicht, steif und sehr wendig macht.

Durch den Einsatz modernster Technologie ist es JetSurf gelungen, das Gesamtgewicht dieses hervorragenden Powerboards und Zubehörs auf 14 kg zu reduzieren. Dank dieses unübertroffenen Leistungsgewichtes bieten die JetSurf Powerboards hervorragende Leistungen. Darüber hinaus ermöglicht es allen Nutzern von JetSurf Powerboards eine einfache Reise um die Welt – ein Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu anderen motorisierten Fahrzeugen.

JetSurf bietet drei Modelle an: das Einsteigermodell Ultra Sport, das nur in einem weißen Grundriss erhältlich ist, kann eine Höchstgeschwindigkeit von 48 km/h erreichen, das Factory GP100, das in drei Grundrissen erhältlich ist, wurde für alle Arten von Surfern entwickelt und kann 55 km/h erreichen. Last but not least hat JetSurf das Pro Race Modell für die Profis entwickelt. Erhältlich in drei verschiedenen Ausführungen, erreicht dieses Modell eine Höchstgeschwindigkeit von 57 km/h und ist für den Wettkampf geeignet.

Darüber hinaus wurden die JetSurf Powerboards mit äußerster Sorgfalt entwickelt, um die Umweltbelastung zu minimieren. Nach bestandener Homologation für Geräuschemissionen verwenden die JetSurf Powerboards einen Verbrennungsmotor, der die Technologie Greentech durchsetzt und die Emissionsgrenzwerte für Motorschiffe einhält. Die komplette Antriebseinheit ist von der Europäischen Kommission zertifiziert und zugelassen und erhielt das CE-Zeichen der Europäischen Union.

Schreibe einen Kommentar